DATEIFOTO: Die olympischen Ringe werden vor dem Nationalstadion in Tokio, Japan, am 22. Januar 2021 beleuchtet. REUTERS / Kim Kyung-Hoon / File Photo

Die U23-Fußballmannschaft der US-Männer will die Enttäuschungen der Vergangenheit ausgleichen, sagte Trainer Jason Kreis am Montag, als sich sein Kader vor dem CONCACAF-Olympia-Qualifikationsturnier in Mexiko zu einem Trainingslager versammelte.

Nachdem sich die US-Frauen bereits ihren Platz bei den diesjährigen geplanten Spielen in Tokio verdient haben, werden die Männer versuchen, dasselbe zu tun und sich zum ersten Mal seit den Olympischen Spielen 2008 in Peking zu qualifizieren, wenn sie das Finale des Wettbewerbs vom 18. bis 30. März erreichen können.

„Ich sehe es als Chance, ich habe es den Jungs präsentiert, dass wir die Chance haben, die Geschichte nicht neu zu schreiben, sondern einen großen Schritt nach vorne zu machen“, sagte Kreis während eines Medienanrufs aus Guadalajara.

„Ich denke, keiner von uns sollte eine echte Verantwortung für das haben, was vor vier, acht Jahren passiert ist. Keiner von uns war daran beteiligt.

„Was es für mich ist, ist nur ein bisschen richtig, ein paar Fehler.“

Die USA treten am 18. März gegen Costa Rica an und treffen am 21. März auf die Dominikanische Republik, bevor sie am 24. März gegen den Erzrivalen Mexiko das Spiel der Gruppe A beenden.

Gruppe B umfasst Kanada, Honduras, Haiti und El Salvador.

Die beiden Besten jeder Gruppe erreichen das Halbfinale. Die Gewinner dieser beiden Wettbewerbe sichern sich Tickets nach Tokio.

Anderes Aussehen

Ursprünglich für letztes Jahr geplant, wurde das Qualifikationsturnier aufgrund der COVID-19-Pandemie verschoben. Infolgedessen wird der US-Kader ein ganz anderes Aussehen haben als das, das möglicherweise ausgewählt wurde.

Die meisten der 31 Spieler, die dieses Mal einberufen wurden, wurden aus den Dienstplänen der Major League Soccer übernommen, von denen nur fünf außerhalb der USA stationiert waren

Acht Spieler aus dem 20-Mann-Kader, die letztes Jahr genannt wurden, sind nicht in Guadalajara.

Ein weiterer bemerkenswerter Abwesender ist der 18-jährige herausragende Mittelfeldspieler von Los Angeles Galaxy, Efrain Alvarez, der sowohl für Mexiko als auch für die USA spielberechtigt ist und laut Kreis noch nicht bereit ist, sich für eine Nationalmannschaft zu engagieren.

Jonathan Klinsmann von Galaxy, Sohn des ehemaligen deutschen Nationalspielers und Weltcup-Siegers Jürgen, ist einer von vier Torhütern im Kader, die sich olympische Plätze sichern wollen.

„Das Team fühlt sich in vielerlei Hinsicht anders an“, sagte Kreis, der seinen Kader bis zum 15. März auf 20 Spieler verkleinern wird.

„Letztendlich sieht es aus der Perspektive des oberen Endes vielleicht etwas anders aus. Letztendlich fühle ich mich immer noch sehr gut in Bezug auf das Talent, das wir haben. “

Weiter lesen

Verpassen Sie nicht die neuesten Nachrichten und Informationen.

Etwas abonnieren MEHR ANFRAGEN Um Zugang zu The Philippine Daily Inquirer und anderen über 70 Titeln zu erhalten, teilen Sie bis zu 5 Gadgets, hören Sie sich die Nachrichten an, laden Sie sie bereits um 4 Uhr morgens herunter und teilen Sie Artikel in sozialen Medien. Rufen Sie 896 6000 an.

Für Feedback, Beschwerden oder Anfragen, kontaktiere uns.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.